Schloss Meggenhorn – Sonderevents

Schloss Meggenhorn

Schloss Meggenhorn

Bild ZVG Schloss Meggenhorn

Gleich zwei Führungen laden Ende Juni dazu ein, in und um Schloss Meggenhorn Kostbares und Unbekanntes zu entdecken.

Die Hortensiensammlung im Schlossgarten lässt jedes Gärtnerinnen - und Gärtnerherz höher schlagen und die antiken Uhren mit ausgeklügelter Mechanik können auf einer unterhaltsamen Zeitreise quer durchs Schloss entdeckt werden.

Hortensiensammlung im Schlosspark

Im Garten von Schloss Meggenhorn sind seit 2012 rund 40 traditionelle Schweizer Hortensien-Züchtungen gepflanzt. Sie gehören zur Sammlung der Stiftung ProSpecieRara, die diese Sorten zusammengetragen und damit vor dem endgültigen Verschwinden bewahrt hat. Die Hortensiensammlung von Schloss Meggenhorn ist die schweizweit grösste, öffentlich zugängliche im ProSpecieRara-Schaunetz. In diesen Gärten und Arche-Höfen können alte Kultur- und Zierpflanzen sowie rare Nutztiere erlebt werden.

Mit dem Schaunetz trägt ProSpecieRara auch zur Erhaltung der genetischen Vielfalt bei, welche als Ausgangslage für neue Züchtungen dienen kann. Caroline Stutzer-Fernstedt, Umweltingenieurin mit Spezialisierung auf Pflanzen und Martina Föhn, Hortikulturingenieurin FH und Projektleiterin Zierpflanzen bei ProSpecieRara führen durch die Hortensiensammlung. Interessierte werden dabei viel Wissenswertes über die bunten Schönheiten aus Grossmutters Garten erfahren. Zur Einstimmung und zum Ausklang bietet das Schlossbistro einen Hortensienspecial mit blumigem Apéro und feinen Häppchen.

Wie tickt Schloss Meggenhorn?

In den Räumen von Schloss Meggenhorn finden sich die unterschiedlichsten Uhren. Sie faszinieren mit ihrer ausgeklügelten Mechanik und individuellen Erscheinung. Von der antiken Uhr bis zur Turmuhr erzählen sie ungewöhnliche und überraschende Geschichten über die Kunst des Zeitmessens. Die beiden Historiker Jonas Schneider und David von Arx begeisterten in der Kultursaison 2016 mit ihrer Führung rund um die Architektur von Edouard Hofer-Grosjean. Nun nehmen sie uns mit auf eine Reise entlang den Schlossuhren. Immer dem Ticken nach geht es kreuz und quer durchs Schloss und zu guter Letzt wird im Estrich sogar die Mechanik der grossen Turmuhr inspiziert. Historische Fakten, Anekdoten, wahre und erfundene Geschichten garantieren dabei eine unterhaltsame und kurzweilige Stunde rund um das Thema Zeit.

25.6.2018

Sonderevents Schloss Meggenhorn

Dienstag, 26. Juni 2018, 19.00 bis 20.00 Uhr

Hortensiensammlung: Begehung des ProSpecieRara-Schaugartens

Eintritt frei

Anschliessend Besichtigung Festsaal möglich

Mit Schlossbistro-Special ( 18.00 bis 19.00 Uhr, Einstimmung mit blumigem Apéro / 20.00 bis 21.00 Uhr Ausklang mit feinen Häppchen. Die Schlossbistro-Konsumation ist kostenpflichtig.)

Dienstag, 3. Juli 2018, 19.00 bis 20.00 Uhr

Wie tickt Schloss Meggenhorn? Unterhaltsame Reise entlang den Schlossuhren und Ticken der Jahrhunderte.

Eintritt: Fr. 8.--/Kinder Fr. 5.--

Nach der Führung ist die Besichtigung des Festsaals möglich. Die Bar im Esszimmer, bei schönem Wetter auf der Terrasse, ist bis 21.00 Uhr geöffnet.

www.meggenhorn.ch

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy