Schüpfheim: Autofahrer bei Selbstunfall verletzt

Schüpfheim Selbstunfall

  • Schüpfheim Selbstunfall Schüpfheim Selbstunfall 
  • Schüpfheim Selbstunfall Schüpfheim Selbstunfall 

Am Dienstag Nachmittag ist ein Autofahrer in Schüpfheim von der schneebedeckten Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug rutschte einen Hang hinunter und kippte zur Seite. Der Autofahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Am Dienstag, 27. Februar 2018, kurz nach 16:15 Uhr fuhr ein Autofahrer von der Schüpferegg Richtung Schüpfheim. Im Gebiet Ämenegg geriet das Fahrzeug von der verschneiten Fahrbahn ab und fuhr gegen das ansteigende Strassenbord. Danach wurde es links abgewiesen, überquerte die Strasse und rutschte den Abhang hinunter, wo es auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Der Autofahrer, ein 39-jähriger Pole, wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde durch die Feuerwehr Schüpfheim und den Rettungsdienst 144 aus dem Fahrzeug geborgen und anschliessend ins Spital gefahren. Zusätzlich wurde noch ein Rettungshelikopter der REGA aufgeboten.

Das Fahrzeug erlitt Totalschaden (ca. 5‘000 Franken).

Quelle: Luzerner Polizei

Bilder: Luzerner Polizei

1.3.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde