Schulhausprovisorium «Höfli» eröffnet

Am 29. Oktober 2018 wurde das neue Schulhausprovisorium im Höfli, Ebikon eröffnet. Entstanden ist ein grosszügiges und stufengerechtes Provisorium, welches Platz für 150 Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen bietet.

Als präventive Massnahme zum Schutz der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrpersonen des Schulhauses Höfli hat der Gemeinderat von Ebikon Ende Juli 2018 entschieden, das Schulhaus per sofort zu schliessen. Mit dieser Massnahme reagierte die Gemeinde auf die hohen Naphthalinwerte, welche zuvor in den Schulzimmern von Experten ausgewiesen wurden.

Die von der Schulhausschliessung betroffenen Klassen wurden seither dezentral unterrichtet. Innert weniger Wochen plante und realisierte die Abteilung Planung & Bau der Gemeinde Ebikon ein modulares Schulhaus, bestehend aus 112 Containern, neun Schulzimmern, einem Handarbeitszimmer und zusätzlichen Räumen für Gruppenarbeiten oder für die integrative Förderung.

30.10.2018

Dem Himmel zu wir streben (aus Lohengrin)