Sechs Unternehmen kämpfen um Wirtschaftspreis

Der Prix SVC des Swiss Venture Clubs Zentralschweiz ist einer der wichtigsten Wirtschaftspreise in der Region. Die Jury hat sechs Unternehmen nominiert, die mit nachhaltigen unternehmerischen Leistungen überzeugen. Das Regionaljournal Zentralschweiz stellt die Unternehmen vor.

Die Finalisten für den Prix SVC Zentralschweiz des Swiss Venture Clubs sind: Confiseur Bachmann AG, Luzern; Crypto AG aus Steinhausen; Diwisa SA aus Willisau; Leister Gruppe aus Kägiswil; SISAG AG aus Altdorf und die Wilhelm Schmidlin AG aus Oberarth. Der Prix SVC zeichnet Unternehmen aus, die in ihrer Gesamtheit überzeugen , sagt Regionenleiter Michael Fahrni vom Swiss Venture Club. Die Unternehmen müssen erfolgreich und ein wichtiger regionaler Arbeitgeber sein und sich auch sozial engagieren , sagt Fahrni zu den Anforderungen. Die sechs nominierten Unternehmen wurden aus rund 80 Kandidaten ausgewählt. Die Jury wird vom Obwaldner Regierungsrat Niklaus Bleiker präsidiert.

Firmenporträts im SRF - Regionaljournal

Das Regionaljournal Zentralschweiz stellt in einer Serie jedes der nominierten Unternehmen vor. Die Firmenporträts sind ab Mittwoch, 7. Mai, in den Abendsendungen des Regionaljournals, jeweils um 17.30 Uhr auf SRF1 zu hören.

Die Preisverleihung des Prix SVC Zentralschweiz 2014 findet am 14. Mai im KKL Luzern statt.

Der Swiss Venture Club (SVC) ist gemäss eigenen Angaben ein unabhängiger, non-profit-orientierter Verein von Unternehmern für Unternehmer mit dem Ziel, KMU als treibende Kraft der Schweizer Wirtschaft zu unterstützen und zu fördern sowie zur Schaffung und der Erhaltung von Arbeitsplätzen beizutragen.

6.5.2014

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde