Smart Farming an der Fachmesse Luzern im Fokus

Smart Farming

Smart Farming

Silvan Bucher, künftiger Agro-Techniker, setzt auf Smart Farming. Bild ZVG Suisse Tier

Die Suisse Tier vom 24. bis 26. November 2017 zeigt die Chancen und Herausforderungen von Smart Farming auf. Für den angehenden Agro-Techniker Silvan Bucher und seine Eltern ist Smart Farming bereits heute Alltag.

An der zehnten Suisse Tier vom 24. bis 26. November steht das Thema Smart Farming im Fokus. Mit Tablet und Smartphone den Betrieb führen – was futuristisch klingt, ist heute bereits Alltag auf Landwirtschaftsbetrieben. Zum Beispiel auf dem Mooshof im luzernischen Littau: Der 21-jährige Silvan Bucher und seine Eltern haben den Schritt ins Smart-Farming-Zeitalter vor zwei Jahren gewagt und sich unter anderem einen Melk-, einen Fütterungs- sowie einen Spaltenreinigungsroboter angeschafft. Die Bilanz fällt positiv aus: «Wir sind sehr zufrieden. Die Anschaffung der Roboter bedeutet eine grosse Arbeitserleichterung», erklärt Silvan Bucher und führt aus: «Wir haben heute doppelt so viele Kühe bei gleichem Arbeitsaufwand.»

Unbegründeter Respekt vor der Technik

Während sich Silvan Bucher bereits vor der Umstellung auf die neuen Gerätschaften gefreut hat, hätten seine Eltern viel Respekt vor der neuen Technik gehabt: «Der Respekt von vielen älteren Landwirten ist unbegründet. Die Programme sind ganz einfach zu bedienen und sobald sie das merken, bereitet ihnen die Handhabung viel Freude», erklärt Silvan Bucher. Oft besuchen heute andere Landwirte den Mooshof, die sich die Anschaffung von Robotern ebenfalls überlegen oder auch einfach, weil es sie interessiert, wie der Alltag der Buchers aussieht.

Live-Demo und Fachforen an der Suisse Tier

Interessierte Landwirte kommen auch an der Suisse Tier ganz auf ihre Kosten. Die Sonderschau «Smart Farming in der Milchproduktion» zeigt auf, wie individuelle Tierdaten automatisch gesammelt, ausgewertet und mittels einer App vom mobilen Endgerät aus gesteuert werden können. Praxisnah wird eine solche Betriebsführung mit Live-Präsentationen am Beispiel einer Braunviehherde veranschaulicht. Vier Fachforen, konkret ein Rinder-, Milch-, Geflügel- und Schweineforum bieten zudem Gelegenheit zum regen Austausch. Und auch Silvan Bucher teilt an der Suisse Tier seine Erfahrungen. An der Eröffnungsfeier diskutiert er mit zwei anderen Junglandwirten die Frage «Smart Farming – vom kompetenten Landwirten zum ferngesteuerten Knecht?».

18.11.2017

Die Suisse Tier in Kürze

Die Suisse Tier ist die führende Fachmesse für Nutztierhaltung in der Schweiz. Immer wieder aufs Neue präsentiert sie spannende Innovationen rund um die Nutztierhaltung und fördert den Austausch in der Branche. Das diesjährige Fokusthema ist Smart Farming.

Datum: Freitag, 24. bis Sonntag 26. November 2017

Ort: Messe Luzern

Öffnungszeiten: 9.00 bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene CHF 13 / Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren CHF 5

Online-Tickets und weitere Informationen zur Suisse Tier unter www.suissetier.ch.

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde