So wird das Wetter an Ostern – lohnt sich die Fahrt in den Stau?

Den Stau in den Süden kann man sich an diesem Osterwochenende sparen. Das Wetter wird dort wie im Norden ziemlich durchzogen. Am Ostersonntag regnet es in der gesamten Schweiz.

Die Ostertage stehen schon bald vor der Tür. Wer das Wochenende etwas unternehmen möchte, sollte das lieber drinnen tun. Denn das Wetter löst keine Frühlingsgefühle aus. Es wird ziemlich wechselhaft.

Die Temperaturen schwanken tagsüber zwischen 9 bis 15 Grad. Besonders heute und am Freitag bleibt es veränderlich. «Von Sonne, über Regen und kaltem Wind, ist alles möglich in diesen Tagen», sagt Roger Perret von Meteonews.

Der Wetterdienst empfiehlt deshalb während dieser Tage mehrere Schichten Kleider zu tragen, um sich den Bedingungen anzupassen.

In der gesamten Schweiz wird es nur am Samstag wirklich schön. Wer nochmals auf die Piste will, sollte dies dann tun.

Tendenziell ist das Oster-Wetter im Süden etwas besser. Aber lohnt es sich, dafür den gewohnte Stau in den Süden in Kauf zu nehmen? Eher nicht, denn auch im Tessin regnet es am Ostersonntag.

Bereits eine Stunde Wartezeit am Gotthard

Dennoch bewegt sich die Blechlawine bereits Richtung Süden. Mit gemächlichem Tempo.

Wer derzeit durch den Gotthard-Tunnel Richtung Tessin will, stehe mindestens fünf Kilometer und bis zu einer Stunde im Stau, schreibt der Verkehrsdienst Viasuisse. Tendenz steigend.

Viasuisse empfiehlt als Alternative die San-Bernardino-Route – vor allem für Reisende aus Nordwestschweiz, Zürich und der Ostschweiz.

Zwar seien auch auf der A13 Staus nicht auszuschliessen. Ein kompletter Stillstand – wie er am Gotthard zu erwarten ist – sei aber unwahrscheinlich.

Mehr Infos zum Wetter finden Sie hier

24.3.2016

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde