Spatenspich für Square One in Root

Spatenspich für Square One in Root

Spatenspich für Square One in Root

Im Beisein von Gemeindepräsident Root Heinz Schumacher, CEO der Anliker AG Generalunternehmung Markus Sidler und Architekt Thomas Lothenbach von Scheitlin Syfrig setzten Franz Fischer, Leiter Immobilien der Suva und Bruno Kunz, Leiter D4 Business Village Luzern, zum symbolträchtigen Spatenstich an. Bild ZVG Roberto Conciatori

Mit dem symbolischen Spatenstich für das Geschäfts- und Wohnhaus «Square one» entwickelt sich das D4 Business Village Luzern in Root dynamisch weiter. Es ist bereits die vierte Bauetappe.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Franken entsteht im D4 Business Village in Root bis Ende 2019 ein architektonisch einzigartiger Kubus, der Raum für 11'000m2 Büro- und Dienstleistungsflächen und 32 Wohnungen bietet. Es handelt sich bereits um die vierte Bauetappe. Bei den bisherigen Etappen wurde im Interesse eines breiten Dienstleistungsmix eine Vermietung kleinerer Flächen unterstützt. Das neue «Square One» dagegen ist der Ort für grössere Platzbedürfnisse auf ganzen Geschossen oder Teilflächen ab 800 m2. Die Geschäftsflächen sind frei unterteilbar. Ob für Head Office Standorte, Grossraumlösungen oder auch Dienstleistungsflächen: Das Neuprojekt umfasst 11'000 m2 Bürofläche und 32 Wohnungen in den oberen Geschossen.

Als Ankermieterin konnte die Suva die CSS gewinnen. Besonders hervorzuheben im Kopfbaugebäude «Square One» im D4 Business Village Luzern ist die sehr gut gelungene Mischnutzung von «Büro und Wohnen». «Bei modernen und grossen Immobilienprojekten besteht eine Tendenz, Arbeiten, Wohnen und Freizeit näher zusammenrücken zu lassen», sagt Bruno Kunz. «Der Spatenstich des Square One ist mit seinen 32 urbanen Wohneinheiten und den modernen Büro- und Dienstleistungsflächen der Startschuss, mit dem das D4 Business Village Luzern diesen Trend umsetzen wird». Die Wohnungen sind auf Personen zugeschnitten, die eine stilvolle Architektur mit einladendem «Ambiente» und harmonisch abgestimmten Farbtönen schätzen. Der Hauptanteil besteht aus Maisonettewohnungen. Das heisst, die Wohnungen erstrecken sich über ein Wohn- und ein Schlafgeschoss. Alle Wohnungen verfügen über einen oder zwei Aussenbereiche mit Ausblick ins Rontal und auf den Pilatus.

Nachhaltige Investition für die langfristige Sicherung der Renten

2003 hat die Suva das «D4 Business Village Luzern» in Root eröffnet. Mit über 100 Unternehmen und rund 2000 Mitarbeitenden auf 53'000 m2 Nutzfläche hat sich der Standort erfolgreich entwickelt. Aktuell gehören 170 Liegenschaften zum Immobilien-Portfolio der Suva. Mit einem Wert von 5 Milliarden Franken machen sie 10 Prozent des Anlagevermögens der Suva aus. «Von den Erträgen unserer Immobilienanlagen profitieren unsere Kunden, da die Suva ihre Gewinne in Form von tieferen Prämien an die Versicherten zurückfliessen lässt und für eine langfristige Sicherung der Renten sorgt», sagt Franz Fischer.

8.3.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde