Starkoch Torsten Götz kocht in der Zentralbahn

Torsten Götz

Torsten Götz

Die Kitchen-Crew am Bahnhof in Luzern: v.l.n.r. Lukas Mathyer, Torsten Götz, Andrea Röthlin, Silvia Trachsel, Guido Jacopino, Sandra Schnarwiler. Bild ZVG

Am Sonntag, 4. Februar 2018 kocht Torsten Götz, der Nati-Koch von Otmar Hitzfeld, in seiner mobilen Küche auf der Fahrt mit der Zentralbahn von Interlaken nach Luzern ein schmackvolles Mittagsmenü für seine Fahrgäste.

«Kitchen Case» ist die schnellste Kochshow der Schweiz. Auf seiner Mission besucht Torsten Götz verschiedene Schweizer Büros, Werkstätten und Sportclubs und lädt die Angestellten zum gemeinsamen Koch-Event ein. Mit dem Kitchen Case, einer mobilen Küche auf vier Rädern, kocht der Gourmetkoch zusammen mit den Angestellten ein gesundes, schnelles und geschmackvolles Mittagsmenü.

In der Sendung vom Sonntag, 4. Februar 2018, wird Torsten, Ottmar Hitzfelds Nati-Koch, in der Zentralbahn auf der Strecke Interlaken – Luzern mit dem Team der Zentralbahn kochen. In einer nächsten Sendung am Abstimmungssonntag vom 4. März 2018 wird er zudem zusammen mit den National- und Ständeräten in der Galerie des Alpes im Bundeshaus ein Menü zubereiten. «Im Bundeshaus kochen zu können, ist das absolute Highlight dieser Staffel», sagt Torsten Götz, der mit «Kitchen Case» bereits in die fünfte Staffel startet.

Torsten Götz war Küchendirektor in den renommiertesten 5-Sterne-hotels der Schweiz, unter anderem im Victoria Jungfrau in Interlaken oder im Park Hotel Vitznau. Von Tokio über Bangkok bis Oslo arbeitete er in den Top-Restaurants rund um den Erdball. Unter Ottmar Hitzfeld kochte Torsten Götz, der sich auch auf Diätetik und gesunde Ernährung spezialisiert hat, für die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft. In seiner «Kulinarischen Genuss-Werkstatt» in Unterseen BE bietet er Kochkurse und Live-Kochshows an.

3.2.2018

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde