Startschuss im Luzerner Kantonsparlament für die grosse Spardebatte

Luzerner Regierungsgebäude

Luzerner Regierungsgebäude

Foto Joseph Birrer

Die Luzerner Regierung wird dem Parlament am Montag einen neuen Vorschlag für ein mögliches Budget unterbreiten.

Die Finanz- und Planungskommission des Luzerner Kantonsparlaments hat bereits vergangene Woche angekündigt, den Voranschlag der Regierung grossmehrheitlich gutzuheissen.

Deshalb stehen die Chancen, dass Luzern schon bald ein gültiges Budget hat, gut.

Ebenfalls wird die Lockerung der Schuldenbremse, welche die Regierung vorschlägt, am Montag und Dienstag Thema sein im Parlament.

Der Regierungsrat hatte im vergangenen Jahr für das Jahr 2017 bei einem von 1,6 auf 1,7 Einheiten erhöhten Steuerfuss ein Budget mit einem Minus von 14,6 Millionen Franken vorgelegt. Das Parlament erhöhte das Minus auf 51,4 Millionen Franken.

Nach dem das Volk die Steuererhöhung an der Urne abgelehnt hat, musste die Regierung das Budget überarbeiten. Der jetztige Voranschlag sieht ein Minus von 52 Millionen Franken vor.

Quelle: SRF

11.9.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde