Stefan Angele übernimmmt Führungsposition bei der LUKB

Stefan Angele LUKB

Stefan Angele übernimmt die Leitung des Bereichs Asset Management bei der Luzerner Kantonalbank AG

Bild ZVG LUKB

Stefan Angele übernimmt die Leitung des Bereichs Asset Management bei der Luzerner Kantonalbank AG. Er tritt damit die Nachfolge von Klaus Theiler an, der Ende Februar 2018 bei der LUKB in Pension geht.

Stefan Angele übernimmt per 15. Januar 2018 die Leitung des Bereichs Asset Management bei der Luzerner Kantonalbank AG mit rund 20 Mitarbeitenden. Er tritt damit die Nachfolge von Klaus Theiler an, der Ende Februar 2018 nach über 35 Jahren bei der LUKB in Pension geht. Stefan Angele (Jahrgang 1968) hat an der Universität Zürich Wirtschaftswissenschaften studiert (lic. rer. publ.) und ist eidg. dipl. Finanzanalytiker und Vermögensverwalter (Certified Financial Analyst EFFAS). Er verfügt über langjährige Führungserfahrung bei namhaften Schweizer Banken in den Bereichen Portfolio und Investment Management sowie im Geschäft mit institutionellen Kunden.

Sein Vorgänger Klaus Theiler (Jahrgang 1956) war nach seinem Studienabschluss als Volkswirtschafter (lic. rer. pol.) ab 1982 in verschiedenen Funktionen im Bereich Anlagen für die LUKB tätig, unter anderem als Leiter der Finanzanalyse, als Leiter Asset Management sowie seit 1998 als Verwaltungsratspräsident der LUKB Expert Fondsleitung AG. Im Jahr 1990 brachte er mit seinem Team die ersten Anlagestrategiefonds der Schweiz auf den Markt («LUKB Expert-Ertrag» und «LUKB Expert-Zuwachs») und im Jahr 2016 mit dem «LUKB Crowders TopSwiss» den ersten Anlagefonds der Schweiz, der via Crowdvoting im Internet die kollektive Intelligenz für die Gewichtung der einzelnen Aktien im Anlagefonds nutzt.

Quelle: LUKB

9.1.2018

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde