Steinschlag staut Kleine Emme – Überschwemmung in Wolhusen

Im Entlebuch ist ein Teil einer Felswand abgebrochen. Die Steinmassen haben die Kleine Emme ins Dorf Wolhusen umgeleitet.

Eingangs Wolhusen, im Luzerner Entlebuch, ist gegen halb vier Uhr morgens ein Stück überhängender Fels abgebrochen. Der Steinschlag hat die Kleine Emme gestaut. Das Wasser hat sich darum einen anderen Weg gesucht und fliesst auf der Hauptstrasse durchs Dorf.

Die Strasse nach Entlebuch ist in beiden Richtungen gesperrt. In einer der Tankstellen an der Entlebucherstrasse heisst es, die Überschwemmung sei schlimm. «Eine Unterführung hat sich bereits vollständig mit Wasser gefüllt und in der Strasse ist der Pegel schon recht hoch», sagt die Mitarbeiterin. Der Steinschlag habe sich offenbar auf der Höhe eines Kieswerks ereignet. Ob auch Gebäude betroffen sind, wissen die Dorfbewohner nicht. «Es könnte aber schon sein», so ein Mitarbeiter einer Tankstelle.

Die Strasse sei vollständig abgesperrt. «Überall hat es Polizei und Feuerwehrleute.»

11.1.2016

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde