Tankstelle Bühne wartet auf die Kunstschaffenden

Luzern

Luzern

Foto Joseph Birrer

Noch bis zum 4. November können junge Kunstschaffende ihre Projekte bei der Förderplattform "Tankstelle Bühne" einreichen.

Die Tankstelle Bühne ist ein Verein, der in enger Zusammenarbeit mit dem Kleintheater und dem Südpol Luzern seit 2013 KünstlerInnen unterstützt, die noch am Beginn ihrer Karriere stehen und lädt diese ein, die Zentralschweizer Kulturszene aktiv mitzugestalten.

Im Rahmen der Tankstelle Bühne haben KünstlerInnen die Möglichkeit, mit erfahrenen Coaches aus der Szene an ihren Projekten zu arbeiten, in Workshops wertvolle Tipps zu Dossierarbeit und Veranstaltungs-Knowhow zu erhalten und sich mit den lokalen VeranstalterInnen und teilnehmenden KünstlerInnen zu vernetzen. Die drei ausgewählten Projekte werden am 4. und 5. April 2019 im Südpol Luzern aufgeführt.

Projektideen gesucht

Die Tankstelle Bühne sucht Projektideen, die auch spartenübergreifend angelegt sein dürfen (Theater, Tanz, Performance, Video, Musik, Animation u.a.). Einzige Vorgabe ist, dass am Ende ein ca. 20-minütiges Bühnenereignis steht. Zur Teilnahme wird ein einseitiger Projektbeschrieb eingeschickt. Wer in die zweite Runde kommt, kann einen kurzen Abriss des Projekts vor der Tankstellenjury präsentieren. In der finalen Runde wird das Vorhaben zu einem Bühnenprogramm von etwa 20 Minuten ausgearbeitet und vor Publikum zur Aufführung gebracht.

Das bietet die Tankstelle

Die Produktionen werden von der Tankstelle Bühne mit einem Koproduktionsbeitrag von maximal CHF 4‘000.-, technischem Support sowie Infrastruktur unterstützt. Die Tankstelle veranstaltet und koordiniert in Zusammenarbeit mit den Kulturhäusern die Aufführungen, ebenfalls sorgt sie für die gesamte Öffentlichkeitsarbeit. Die Mitwirkenden erhalten die Möglichkeit, an zwei Workshop-Tagen in fachspezifischen Fragen ihr Know-How bezüglich Technik und Konzeptarbeit zu vertiefen. Zusätzlich wird jeder Gruppe an vier Probetagen ein Coach zur Verfügung gestellt. Rund einen Monat vor den Vorstellungen haben die Gruppen am internen Showing nochmals die Möglichkeit, Feedback von der Tankstelle-Jury zu erhalten.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können KünstlerInnen oder Künstlerkollektive, welche am Anfang ihrer Karriere stehen und eine professionelle Ausbildung bzw. einen professionellen Leistungsausweis mitbringen. Ebenfalls muss ein personeller Bezug zur Zentralschweiz bestehen. Dieser Bezug sollte bei der Bewerbung kurz schriftlich ausgeführt werden. Ebenso sind Lebensläufe aller Beteiligten sowie eine Projektskizze im Umfang von maximal einer DinA4 Seite beizulegen. Eingabeschluss ist am 4. November 2018.

2.10.2018

Fällt im Oktober das Laub sehr schnell, ist der Winter bald zur Stell'.