Wirbel um Beat Henslers Job

Beat Hensler soll auch nach seinem Rücktritt als Polizeikommandant an der Polizeischule in Hitzkirch tätig sein. Eine Anfrage aus dem Parlament fordert Antworten von der Regierung.

Der ehemalige Polizeikommandant Beat Hensler soll eine Anstellung an der Interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch (IPH) erhalten haben. Dies schreibt SVP-Kantonsrat Robi Arnold in einer Anfrage, die er an die Regierung richten will. Dies stimmt den SVP-Kantonsrat nachdenklich, wie er schreibt. Beat Hensler selbst will die Behauptungen zu seinem angeblichen Job an der Polizeischule weder bestätigen noch dementieren, wie er auf Anfrage unserer Zeitung am Telefon sagte. Ich habe keine Lust, Auskunft darüber zu geben was ich jetzt mache oder was ich nicht mache. Armin Hartmann, Präsident der kantonsrätlichen Justiz- und Sicherheitskommission wusste nichts von einer allfälligen Anstellung Henslers an der IPH.

Fragen an die Regierung

Robi Arnold richtet in seiner Anfrage, die von weiteren Kantonsräten unterzeichnet werden soll, ein Duzend Fragen an die Regierung. So will er wissen, wer Hensler diese Anstellung vermittelt habe, welche Tätigkeit Hensler an der IPH ausübe, in welcher Funktion er angestellt sei, wie es komme, dass er aufgrund seiner Vergangenheit eine solche Anstellung bekomme und, ob mit der Anstellung eine Abfindung in der alten Anstellung wegfalle.

Quelle: Neue Luzerner Zeitung

3.3.2014

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde