Zentralschweiz: Weniger Arbeitslose

In den Kantonen Luzern, Zug und Obwalden ging die Quote der Arbeitslosen um je 0,1 Prozent zurück.

In den andern drei Zentralschweizer Kantonen blieb die Quote unverändert.

Am meisten Arbeitslose gibt es mit 2,3 Prozent immer noch im Kanton Zug, gefolgt von Luzern und Schwyz mit je 1,7 Prozent, Nidwalden mit 1 Prozent, Obwalden zählt 0,7 Prozent und Uri 0,6 Prozent Arbeitslose.

Der Kanton Uri ist aktuell schweizweit der Kanton mit der tiefsten Arbeitslosenquote – der schweizerische Durchschnitt liegt bei 3 Prozent.

11.10.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde