Zu viel Gepäck an Bord

Silenen zu viel Gepäck an Bord

Silenen zu viel Gepäck an Bord

Bild ZVG Kantonspolizei Uri

Am Freitagmorgen, 28. September 2018, kurz nach 06.00 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri eine Meldung, wonach zwei Lieferwagen mit deutschen Kontrollschildern mit langsamer Geschwindigkeit und Überladung auf der A2 Richtung Süden fahren.

Die beiden Lieferwagen wurden durch eine Patrouille der Kantonspolizei angehalten und zu einer vertieften Kontrolle ins Schwerverkehrszentrum nach Erstfeld begleitet.

Bei der Überprüfung der beiden Lieferwagen wurden beim ersten Fahrzeug eine Gewichtsüberschreitung von mehr als zwei Tonnen und beim zweiten Fahrzeug eine von fast einer Tonne festgestellt. Zudem wiesen beide Lieferwagen technische Mängel auf.

Beide Fahrzeuglenker wurden mit einer Busse von mehreren tausend Franken belegt. Die Lieferwagenlenker mussten einen Teil der geladenen Ware ab- bzw. umladen sowie ihre Fahrzeuge reparieren, so dass vor der Weiterfahrt die gesetzlich vorschriftsgemässen Zustände wiederhergestellt waren.

Die beiden Fahrzeuglenker werden bei der Staatsanwaltschaft Uri zur Anzeige gebracht.

Quelle: Kantonspolizei Uri

3.10.2018

Fällt im Oktober das Laub sehr schnell, ist der Winter bald zur Stell'.