Zunft zum «Dünkelweiher» wählt Botschafter statt Meister

Zunft zum Dünkelweiher – Botschafter Hardy Zwyssig und Weibel Ruth Eichmann

Zunft zum Dünkelweiher – Botschafter Hardy Zwyssig und Weibel Ruth Eichmann

Bild ZVG Zunft zum Dünkelweiher

Die Zunft zum Dünkelweiher Luzern wählt auch in diesem Jahr keinen Zunftmeister. Ein Botschafter mit Weibel übernimmt die Aufgaben stattdessen.

Die Zunft zum Dünkelweiher Luzern hat am diesjährigen Chlausbot vom Samstag, dem 2. Dezember 2017, das zweite Mal in Folge keinen Zunftmeister wählen können. Stattdessen wurde ein Botschafter mitsamt Weibel gewählt. Für 2019 ist man in der Zunft optimistisch gestimmt, dann soll wieder ein Zunftmeister präsentiert werden.

Botschafter Hardy Zwyssig freut sich mit Weibel Ruth Eichmann darauf, die Geschicke der Zunft während den rüüdigen Tagen 2018 zu lenken. Das Motto der diesjährigen Fasnacht lautet „Kunterbunt im Obergrund". Die diesjährige Fasnachtsplakette führt das Thema "Historisches Handwerk im Obergrund" weiter und zeigt einen Zimmermann. Die nummerierte Goldplakette kann für 30 Franken, die silberne Plakette für zehn Franken erstanden werden. Interessierte melden sich via Kontaktformular auf der Homepage der Zunft, erreichbar unter www.duenkelweiher.ch.

15.12.2017