Zwei Autofahrer mit 152 km/h und 124 km/h ausserorts gemessen

Luzerner Polizei - Verkehrskontrolle

Luzerner Polizei - Verkehrskontrolle

Screenshot ZVG Luzerner Polizei ab Imagefilm

Am vergangenen Samstag hat die Luzerner Polizei im Gebiet Stächenrain in Luzern eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein Autofahrer passierte die Messstelle mit brutto 124 km/. Kurze Zeit später fuhr ein Auto mit brutto 152 km/h an der Messstelle vorbei. Erlaubt sind an dieser Stelle im Ausserortsbereich 80 km/h.

Am Samstag, 21. Juli 2018 hat die Luzerner Polizei im Gebiet Stächenrain in Luzern im Ausserortsbereich eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Um 20:00 Uhr passierte ein Wagen die Messtelle mit brutto 124 km/h (netto 120 km/h). Dem 18-jährigen Kosovaren wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Um 20:30 Uhr fuhr ein Personenwagen mit brutto 152 km/h (netto 147 km/h) an der Messstelle vorbei. Auch dieser Fahrzeuglenker wurde angehalten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv aus. Der 23-jährige Kosovare musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Zudem führte er eine verbotene Waffe (Schlagring) und eine Machete im Fahrzeug mit. Diese Gegenstände wurden sichergestellt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, ist aber zwischenzeitlich wieder entlassen worden. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Auch er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Quelle: Luzerner Polizei

24.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy